Schritt-für-Schritt-Anleitung: Ihre Dokumentationsausgabe lokalisieren

Einige Vorlagen enthalten hart codierte englische Begriffe (wie z. B. ‘Table of contents’, ‘Index’, ‘Search’), welche übersetzt werden müssen, wenn Sie Ihre Dokumentation in einer anderen Sprache generieren. Dies kann einfach auf einer Build-für-Build-Basis in HelpNDocs Fenster ‘Dokumentation generieren’ durchgeführt werden.

Öffnen Sie das Fenster Dokumentation generieren

Schritt 1

Klicken Sie auf die obere Hälfte des Buttons ‘Hilfe generieren’ in der Start-Multifunktionsleiste.


Passen Sie ein Build an

Schritt 2

Dadurch erscheint Ihre Build-Liste an der linken Seite des Fensters ‘Dokumentation generieren’. Einige Standard-Builds ermöglichen Ihnen die Übersetzung einiger hart codierter Titel:

  • HTML
  • Word
  • PDF
  • ePub
  • Kindle

Klicken Sie auf das Build in der Build-Liste, das Sie anpassen möchten. Klicken Sie auf Anpassen, wenn der Vorlageneinstellungen-Tab nicht angezeigt wird. Stellen Sie den Cursor wie unten gezeigt in das Feld und geben Sie dann die übersetzte Beschriftung ein.

Übersetzen Sie ein HTML-Build
1. HTML: Sie können die Titel der Tabulatoren ‘Index’, ‘Search’ und ‘Contents’ definieren.
Übersetzen Sie ein Word-, PDF-, ePub- oder Kindle-Build
2. Word, PDF, ePub und Kindle: Sie können den Titel für die Rubrik ‘Inhaltsverzeichnis’ definieren.

Dank HelpNDocs System aus Builds und Vorlagen können Sie auf einfache Weise das Aussehen und Feeling Ihrer generierten Dokumentation anpassen sowie deren Inhalt übersetzen.